Review Online Blogger Workshop by Luisa Lión

Hello again :),

heute möchte ich euch über meine Erfahrungen von der Teilnahme am online Bloggerworkshop  by Luisa Lión & Daniel Baldock berichten, da es ja definitiv eine Investition darstellt, die gut überlegt sein will.

Ist der Kurs etwas für mich?

Das schöne an dem Kurs ist, dass er nicht Branchenspezifisch ist. Also egal, ob man eine Fashionista, eine Leseratte oder eine Pferdeliebhaberin ist, kann man den Kurs machen. Außerdem muss man für den Anfängerkurs noch keinen Blog oder bereits ein ausgearbeitetes Konzept haben, da dies im Laufe des Workshops erarbeitet wird. Aber auch wenn ihr bereits einen Blog habt, ihr mit dem Konzept noch nicht richtig zufrieden seid, es vielleicht nicht richtig läuft oder ihr eine Motivation braucht, könnt ihr den Kurs auch machen. Mir beispielsweise hat es geholfen, mein Konzept nochmal zu überarbeiten & mich auch an einem anderen Thema zu versuchen. Vor allem geht es in dem Kurs auch um deine Intention bzw. die Suche nach dem Ursprung, warum du bloggen möchtest. & das ist etwas, dass man sich wirklich einmal bewusst machen sollte. Abgesehen von Followerzahlen, Klicks & Zahlen, wer bist du & was macht dich aus?

Meine Ausgangssituation

Wie ihr vielleicht auf dem Bild erkennen könnt, habe ich 2013 angefangen mit meinem Blog. Eine Freundin hat mir den Header gemacht & mir auch sonst bei den Einstellungen geholfen. Gestartet habe ich also bei blogger.com & für den Anfang war das auf jeden Fall auch gut so. Wie ihr vielleicht auch sehen könnt, habe ich nicht wirklich gut durchgehalten. Zum einen weil ich mich dann voll & ganz auf die Uni konzentriert habe, zum anderen wollte ich während meiner Trennung damals so viel Abstand wie nur möglich von Social Media bekommen.

Obwohl ich echt nicht viel gebloggt habe, wurden meine Post trotzdem noch täglich geklickt, was mir immer wieder Mut gemacht hat, an meinem Blog zu arbeiten. Dennoch wollte ich ihn eine lange Zeit nicht öffnen. Ich war unzufrieden. Wirklich professionell sieht er ja nicht gerade aus. Aber ein Umzug bedeutet doch auch wieder von vorne Anfangen & wer sagt, dass es problemlos klappen wird? & ich alle Postings mitbekomme? Werde ich mit WordPress überhaupt klarkommen? Zuviel Zweifel.. Ich habe mich einfach nicht „getraut“. Oder anders ausgedrückt: mir hat einfach der letzte Schups gefehlt.

Der monatelange bzw. vor allem wöchentliche Prozess vom bloggerworkshop auf den Social Media Kanälen von Luisa hat mich schon eeeeeeextrem neugierig gemacht & ich habe wirklich richtig mitgefiebert als die Seite online gegangen ist. Dennoch wollte ich erst mal abwarten, was andere Mädels über den Onlinekurs berichten, denn immerhin ist es auch nicht gerade wenig Geld. Luisa hat echt viel von dem Kurs auf Instagram Story & Snapchat gezeigt, so dass ich mich dann doch recht schnell dafür entschieden habe. Doch es kam noch ein wenig anders. Natürlich habe ich auch viel mit meinem Freund darüber geredet, ihn nach seiner Meinung gefragt & immer über die Vorteile des Workshops berichtet :D. Eines Abends haben wir über Ostern & Geschenke geredet. Ich weiß bis heute nicht wieso, aber plötzlich wusste ich, dass er mir den bloggerworkshop schenken will. Es ist so aus mir rausgeplatzt, dass er es nicht einmal versucht hat, abzustreiten & ich zwei Tage später schon loslegen „durfte“.

Der online Kurs

Hut ab! Der online Kurs ist wirklich super gelungen! Dieser ist in 10 Kapitel aufgeteilt, die einem nach & nach dabei helfen, seine Intention, seine Themen, seinen Namen zu finden & eben auch dabei helfen, den Blog zu erstellen. Themen bzgl. der passenden Plattform & der richtigen Social Media Kanäle werden behandelt, aber auch wie man mehr Follower bekommt & Kooperation (vertieft werden diese Themen im fortgeschrittenen Kurs behandelt). Jedes Kapitel bekommt ihr auf Deutsch & Englisch.

Wenn ihr könnt, versucht es auf Englisch, da ich finde, dass dort mehr Passion & Leidenschaft rüberkommt. Dazu gibt es Audio Dateien von Dan & Luisa aufgenommen. Gerade die Audiodatei geben einen umheimlich viel Motivation. Zudem lässt es den Kurs lebendiger wirken. Man kann den Kurs immer wieder auf der Seite aufrufen, auch wenn er beendet wurde. Da ich bereits einen Blog hatte, bin ich verhältnismäßig schnell durch den Kurs gekommen (2-3 Tage), wenn man aber Schritt für Schritt abarbeitet, dauert das Ganze natürlich wesentlich länger. Meine richtige Arbeit hat auch erst danach begonnen, denn eins stand fest: ich will umziehen!

Der Umzug

Nachdem ich mich für WordPress entschieden hatte, habe ich meine Seite bei WordPress.com erstellt. Der Umzug an sich hat super geklappt. Ich konnte meine ganzen Daten bei blogger.com problemlos exportieren & genauso easy bei WordPress importieren. Mit Hilfe einiger YouTube Tutorials  (ein Glück, dass es sie gibt :D), konnte ich meine Seite Schritt für Schritt anpassen, umbauen & verbessern. Nur dann redeten alle plötzlich von Plugins, die sich bei mir einfach nicht installieren ließen. Kurzum bei WordPress.com funktioniert das eben einfach auch nicht. Nach einer ausführlichen Recherche hatte ich rausgefunden, dass ich zu WordPress.org wechseln muss & was die Unterschiede sind. Um euch die Arbeit & evtl. auch den Fehler zu ersparen, hier die Unterschiede:

  • WordPress.com hostet die Website für dich & du bekommst eine kostenlose Domain. Bei WordPress.org musst du dir selbst einen Anbieter suchen & deine Domain kaufen.
  • Bei beiden bekommst du Themes zur Verfügung gestellt, allerdings kannst du bei WordPress.org deine eigenen installieren.
  • Ähnlich verhält es sich auch mit den Plugins, denn diese kannst du nur bei WordPress.org installieren.

Ich hatte mich schon die ganze Zeit gewundert, da Luisa in den Audio Dateien erzählt hatte, dass man bei WordPress eine eigene Domain & ein Hoster braucht, es bei WordPress.com aber auch ohne geklappt hat. Naja nun wusste ich wieso & bin also von dreamerrella.wordpress.com auf dreamerrella.com umgezogen. Als Anbieter habe ich mich für one.com entschieden, da es ein super Angebot für Domain, Webspace & Email gab. Aber da müsst ihr am besten selbst mal vergleichen :).

Das derzeitige Ergebnis könnt ihr oben auf dem Bild erkennen. An einem Header arbeite ich noch & auch sonst müssen noch einige Kleinigkeiten angepasst werden. Die wichtigsten Einstellungen, würde ich sagen, sind:

  • Erstellung von (neuen) Kategorien
  • Verknüpfung der Beiträge mit den Kategorien
  • Eure Social Media Seiten verbinden
  • Ein Follow Button für euren Blog
  • Plugin für automatische Backups
  • Weiterleitung eures alten Blogs auf den neuen

Was hat sich bisher geändert?

Seit dem Kurs & meinem Umzug bin ich wieder täglich auf meinem Blog & arbeite daran. Ich versuche wöchentlich zu Posten, auf Instagram sogar täglich (& das schon seit einem Monat). Meine Liebe zum Schreiben habe ich wiederentdeckt & bin motivierter denn je. Es ist gewis kein Zuckerschlecken & vor allem braucht es viel Geduld. Aber wenn ihr in ein paar Wochen zurückschauen könnt & seht was ihr erreicht habt, ist es das auf jeden Fall wert. Investiert in euch selbst & damit meine ich nicht nur Geld, sondern vor allem Zeit. Kommentiert, schreibt, liked, verbindet euch mit anderen. Wenn ihr etwas (zurück) bekommen wollt, müsst ihr vor allem zuerst selbst etwas geben. Wer hart abreitet, wird es auf jeden Fall schaffen #girlbosses.

Was ist das Besondere an dem Kurs?

Ganz klar: das Storytelling. Der Kurs ist einfach super authentisch, weil Dan & Luisa auch mal bei Null gestartet haben & von ihrer eigenen Geschichte, ihrem eigenen Werdegang berichten & das vor allem ehrlich.

Was ihr aber auch nicht vergessen dürft, ist das Netzwerk, was dahinter steht. Es gibt eine Facebook Gruppe für alle Teilnehmer des Workshops, um sich gegenseitig austauschen & helfen zu können. Daraus sind wieder Untergruppe entstanden & der Support ist wirklich super! Es gibt andere Mädels & auch Jungs (ja, auch einige von ihnen sind vertreten, was ich mega finde!), die gerade das Gleiche durchmachen oder bereits durchgemacht haben wie ihr. Was ist mehr Wert als Erfahrung? & aus den Erfahrungen von anderen zu lernen? Ich persönlich habe niemanden in meinem (direkten) Umfeld, mit dem ich mich über Blogger spezifische Themen austauschen kann, so dass ich dieses Netzwerk umso mehr zu schätzen weiß.

Neugierig geworden?

Schaut gerne mal auf den Blogs von diesen 3 lieben Mädels vorbei & seht was sie aus ihren Blogs gemacht haben:

Apartment_three

Mutausbrüche 

Vivien’s Life

& lasst mir gerne eure Blogs in den Kommentaren dar. Falls ihr selbst den offline oder online Workshop gemacht habt, berichtet mir gerne von euren Erfahrungen.

EDITED: Der Workshop ist nun fast 4 Wochen online & Dan & Luisa haben für alle Newsletterabonenten 10 Tips, die deine Produktivität steigern & dir helfen, dass zu Ende zu bringen, was du angefangen hast, verschenkt. Die Tips sind natürlich nicht nur gut im Bezug aufs Bloggen, sondern auch in allen anderen Bereichen des Lebens. Eine coole Idee, die uns nochmal daran erinnert hat, dran zu bleiben! Jetzt heißt es: work, work, work!

Weiterlesen

London – Meine Tipps für deine Reise

Hello again,

heute habe ich meine ganz persönlichen Tipps für London. Da es schon so viele Seiten & Blogposts über London gibt, werde ich die typischen Sehenswürdigkeiten & co. nicht aufzählen & dafür lieber ein paar (allgemeine) Tipps für Städtereisen am Beispiel von London verraten.

Meine letzte Reise nach London habe ich mit meiner Mama gemacht. Es war schön mal wieder Zeit nur mit ihr zu verbringen. Wir sind von Hannover mit Britisch Airways nach London Heathrow geflogen, was in sofern gut war, als dass der Flughafen deutlich näher an der Innenstadt liegt als Stansted. & da ist auch schon mein erster Tipp: wenn ihr (online) eincheckt, checkt & reist auf jeden Fall mit eurem Reisepass ein, denn dann könnt ihr euch die ewig lange Schlange am Flughafen sparen & alleine durch die automatische Passkontrolle.

Ich weiß man will schnell & einfach in die Innenstadt, aber falls ihr ein bisschen Geld sparen wollt & ein bisschen Geduld habt, fahrt einfach mit der Tube in die Stadt. Selbst der Heathrow Express ist nicht viel schneller (8 Minuten) & man bekommt sofort das Gefühl der Stadt, wenn man sich seinen eigene Weg durch das Londoner Verkehrsnetz findet. Da kommen wir auch schon zum nächsten Tipp: Google Maps. Mit der App habe ich mich bisher in jeder Stadt zurecht gefunden. Ihr bekommt den Fußweg zur Tube, den Namen & die Richtung der Tube & den Fahrplan in der App angezeigt. Falls ihr kein Geld für mobile Daten im Ausland ausgeben wollt, macht euch Screenshots ;).

Für die Buchung eurer Unterkunft kann ich euch natürlich auch airbnb oder booking.com empfehlen. Für die spontanen unter euch habe ich schon richtig gute Erfahrungen mit hotel tonight, Hotwire oder Last Minutes.de gemacht. Dort seht ihr vor der Buchung nur einen Umkreis, in dem euer Hotel liegt, Bewertungen anderer Gäste & was das Hotel für Features anbietet (Frühstück, W-LAN, Pool, Parking etc.). Der genaue Standort & der Name des Hotels ist bis zu der finalen Buchung unbekannt. Dafür ist der Preis günstiger als normal. Vor Ort könnt ihr immer nach einem kostenlosen Upgrade fragen. Wenn noch etwas frei ist, machen Hotels das eigentlich immer :).

Wenn ihr in London seid, entdeckt die Stadt zu Fuß oder mietet euch eins der vielen Fahrräder (mit einer Kreditkarte), wenn ihr mit dem Fahren auf der anderen Straßenseite zurecht kommt :D. Unser Highlight der Reise war Notting Hill. Der Stadtteil ist ja bekannt aus dem gleichnamigen Film & hält, was er verspricht. So schöne Häuser, Straßen & Cafés (siehe obiges Foto. Leider hatte es noch geschlossen als wir da waren).. Biegt ruhig mal von den Hauptstraßen ab & schaut in die vielen kleinen Läden hinein. Auf der Portobello Rd haben wir uns dann ein English Breakfast Tee als Erinnerung & eine kleine Stärkung bei Joe and the Juice geholt (wie lecker sind bitte die Smoothies ?). Obwohl wir die klassischen Sehenswürdigkeiten abgeklappert haben (Tower Bridge, Big Ben, London Eye, Buckingham Palace, Westminster Abby usw.), haben wir kein Geld für Eintritt ausgegeben, was uns erst zum Schluss bewusst geworden ist. Am letzten Tag haben wir uns dann doch ein Besuch im Kensington Palace gegönnt (19 £ pro Person ist wirklich kein Schnäppchen). Man zahlt den Eintritt für einige Räumlichkeiten im Palast & wenn man bereit ist, sich anzustellen, auch für die Diana Fashion Show. Das Warten hat sich wirklich gelohnt & für mich war es vor allem ein besonderes Erlebnis, weil eine ältere, britische Dame vor mir ihrer Freundin die Momente ihres Lebens zu den Ereignissen aus Dianas erzählt hatte. Mein Freund hat unseren Ausflug allerdings ungefähr so zusammengefasst: „1,5 Stunden anstellen, um alte Kleider einer nicht mehr lebenden Person anzuschauen :D.“. Aber das ist ja gerade das schöne am Reisen: jeder kann die Stadt auf seine ganz eigne Weise entdecken & erleben.

Viele Fragen immer nach Insidertipps zum Essen. Klar kennen wir viele angesagte Restaurants, die ihren Weg immer wieder auf Instagram finden. Aber wenn man nicht unzählige Stunden (für ein Instagrambild) anstehen will, gibt es auch noch viele andere Cafés & Restaurants, die ich immer über die App Foursquare finde. Dort könnt ihr nach einzelnen Kategorien wie Mittag-, Abendessen oder Frühstuck, Nachtleben, Cocktails oder Cafés suchen oder aber auch nach verschiedenen Küchen (italienisch, asiatisch usw.) suchen. Die Ergebnisse könnt ihr euch beispielsweise nach Entfernung oder Bewertung sortieren lassen. Neben den Bewertungen findet ihr auch viele schöne Bilder. So haben ich zum Beispiel auch das Café Phillies für ein richtig leckeres Frühstück gefunden. Es gab einen English Tea mit einem Lachs & Avocado-Brot & es war unfassbar lecker. Durch die App könnt ihr nicht nur richtig schöne Restaurants entdecken, sondern meist auch noch ein bisschen Geld sparen.

Unter anderem haben wir auch einen kleinen Italiener mit vielleicht 15 Tischen gefunden. Die Karte war sehr klein: 6 verschiedene Pizzen & einer Salatauswahl. Die Pizza wurde im Laden hinter einer Glasscheibe direkt vor unseren Augen zubereitet & in den Steinofen geschoben. Franco Manca gibt es aber bestimmt 20 mal in London & die Pizza gehört auf jeden Fall in meine Top 10.

Für den Rückweg kann ich euch nur eins empfehlen: nehmt ja nicht den Bus zurück zum Flughafen. Auch London bleibt vom Trafic nicht verschont, so dass ihr selbst mit einem Uber richtig lange im Stau stehen könnt. Mir ist es tatsächlich auch schon passiert durch Stau einen Flug zu verpassen & dass, obwohl wir 1 Stunde puffer eingeplant haben. & was lernen wir daraus? Nicht an den falschen Stellen sparen :D.

Weiterlesen

24 Fakten über mich & das war gar nicht so einfach!

 

  1. New Yorkerin by heart.
  2. Ich bin verdammt gut darin, jemanden eine Ohrwurm zu machen :D.
  3. Ich beginne ziemliche viele Sätze mit „Ob“ & beende mindestens genauso viele mit „stimmt’s“.
  4. Ich habe eine Angststörung, an der ich jeden Tag arbeite.
  5. Wenn ich zu Mecces gehe, dann für ein McFlury mit Smarties.
  6. Mein Herz macht ein Extraschlag & dass nur, weil mein Kopf es sagt.
  7. Wenn ich alleine draußen unterwegs bin, laufe ich immer mit (mindestens) einem Kopfhörer im Ohr durch die Gegend.
  8. Wenn ich etwas betonen will, sage ich immer „richtig, richtig, richtig“ (viel, schön usw..).
  9. Ich esse bei Brötchen am liebsten die untere Hälfte (& ja es gibt zwei unterschiedliche Hälften).
  10. Von Bananen oder Bratwürstchen esse ich nie die Enden mit.
  11. Für Kinderschokolade würde ich (fast) alles tun :D.
  12. Meine nächste Reiseziele sind: Afrika (wahrscheinlich Tansania), Mykonos, L.A. & nach Kanada möchte ich unbedingt nochmal zurück.
  13. Bis vor einem Jahr konnte ich nicht länger als 10 Minuten joggen (gefühlt habe ich alles falsch gemacht & bin immer sofort losgerannt).
  14. Ich schminke mich immer ab & wasche mein Gesicht, egal wie spät es ist oder wie müde ich bin. Das bedeutet aber nicht, dass ich es nicht trotzdem hasse :D.
  15. Die schlimmste Arbeit im Haushalt ist das Fensterputzen.
  16. Getränke mit zu viel Kohlensäure kann ich nicht trinken, da ich dann irgendwie keine Luft mehr bekomme.
  17. Ich wäre gern viel kreativer & da ich Wassermann als  Sternzeichen bin, sollte ich es eigentlich auch sein.
  18. Ich lese übrigens mein Jahreshoroskop & habe schon einen Persönlichkeitstest mitgemacht.
  19. Seit ich klein bin, trage ich eine Brille.. oder sagen wir mal so: ich brauche eine Brille :D.
  20. Ich habe mal als Aushilfe für 5,50€ gearbeitet & das entsprach für 400€ ziemlich genau 72,5 Stunden neben dem Studium…
  21. Wenn ich jemand nicht verstehe, muss ich unbedingt wissen, was er gesagt hat – ich bin einfach zu neugierig.
  22. Ich esse am liebsten rote Paprika – & ja, die grünen schmecken eklig.
  23. Wenn ich mich schminke, ist unser (ganzer) Wohnzimmertisch belegt.
  24. Wenn es ums Essen geht, bin ich immer die Langsamste.

Falls ihr immer noch nicht „genug“ bekommen habt, ist hier nochmal der „11 Fragen über mich – Tag“ verlinkt. Ich wünsche euch noch frohe Ostertage xx.

Weiterlesen

Life Update – #EHFAR

FullSizeRender

Nun ist es schon fast ein Jahr her seit meinem letzten Blogeintrag & dabei bin ich im Moment glücklicher den je. Mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen. Ich habe im Oktober vergangenen Jahres die Zusage für einen Masterplatz in Hannover bekommen.

Aber erst einmal von ganz vorn… Seit März 2016 habe ich nun meinen Bachelor of Science in der Tasche. Endlich. Endlich etwas, was mir niemand mehr nehmen kann. Es war ein langer & nicht immer ganz einfacher weg. Aber ich habe es geschafft. Bin an meine Grenzen gekommen & über mich hinausgewachsen. Doch darum soll es in diesem Post gar nicht gehen.

Seitdem besagten März wohne ich wieder in Hannover. Ich bin zurück. Allerdings nur vorübergehend. Dachte ich.. oder besser gesagt: fürchtet ich. Da ich nicht wusste, wie lange ich bleiben darf, habe ich Unterschlupf bei meiner Mama gesucht. Weil das Masterstudium für WiWi’s meist immer nur im Wintersemester startet, habe ich die Zeit bis Oktober mit einem Praktikum verbracht. Ich habe das knappe halbe Jahr bei foodora (ja, das sind die Menschen in der pinken „Uniform“ mit den eckigen Rucksäcken auf den Fahrrädern :D) in Hannover gearbeitet und war für das Key Account Management tätig. In der Zeit habe ich viel gearbeitet, Überstunden geschoben, neue Menschen kennen gelernt, Verantwortung übernommen & unzählig viele Restaurants mit ihren Gastronomen kennen gelernt. Mein Praktikumsvertrag lief bis Ende September und das neue Semester startete im Oktober. Ich hatte immer noch kein Brief mit einer Zusage in meinem Briefkasten & spielte tatsächlich mit dem Gedanken jeden Tag 1,5-2 Stunden pro Strecke zu pendeln. & das alles nur, weil ich hier bleiben wollte.
Ich habe gemerkt, dass langsam aber sicher auch die Menschen aus meinem direkten Umfeld die Hoffnung aufgaben & mich in einer anderen Realität sahen als ich. Doch ich habe irgendwie gewusst, dass es anders kommen wird. Es musste einfach so sein. & dann kam sie – die Zusage. Ich hatte über das Losverfahren mein langersehnten Platz bekommen. Das Semester hatte zwar schon angefangen, die Einführungswoche war vorbei, alle hatten sich bestimmt vorab schon kennen gelernt & ich war trotzdem überglücklich.

703B2B45-6DBA-47DA-89FC-06D9E690E6EE

Mit der Zusage haben mein Freund & ich die Wohnungssuche gestartet. Ich wollte unbedingt vor Weihnachten noch umziehen, auch wenn es verrückt war. Aber gerade im Dezember ist die Zweisamkeit am schönsten. & nach weniger als 2 Monaten sind wir in unsere erste gemeinsame Wohnung eingezogen. Trotz unseres „Studentenbudges“ haben wir in einer 3-Zimmer Wohnung in Herrenhausen gefunden. Haben einen schönen Blick über die Stadt & auf das Feuerwerk. Wir sind glücklich.

Heute wohnen wir schon knapp 6 Monate hier. Nächste Woche beginnt das 2. Semester. Wenn ich jetzt an die Zeit zurückdenke & sehe, wie alles gekommen ist, muss ich schmunzeln. Was hätte ich mir für einen Druck & eine Anspannung nehmen können, wenn ich gewusst hätte, wie sich alles fügen wird. Doch wenn ich eins aus der Zeit gelernt habe, dann das: Wenn du etwas wirklich willst, dann kannst du es auch schaffen. Auch wenn das für den ein oder anderen komisch klingt, aber man muss es nur stark genug wollen. Wie steht es so schön in meiner Instagram Bio: Limitations created by your own. Ich weiß, es ist leicht sich von Zweifeln beeinflussen zu lassen, aber wenn man etwas so sehr will, dann wird es wahr
#dreambig.

IMG_1651

Weiterlesen

Weihnachtsgeschenkideen

 
Da ist sie wieder – die Weihnachtszeit &’nd wir stecken schon wieder mitten drin.
4 Tage zählt der Kalender noch bis zum Heiligenabend.
Alle Verwandeten &’nd Liebsten möchten besucht werden und niemand zu kurz kommen. 
Warum ich Weihnachten so liebe? Weil das endlich die Zeit ist, in der sich alle Menschen auf das wichtigste konzentrieren – auf ihre Mitmenschen..
 
Auch wenn unsere Zeit das schönste Geschenk ist, das wir jemanden machen können, habe ich hier noch ein paar Last-Minute Geschenkideen für euch:
 
 
Mein Favorit: Die Anit-Couch-Tag-Box! Aus über 600 Aktivitäten könnt ihr hauptsächlich innerhalb Deutschlands zwischen Sport, Entspannung oder Freizeitaktivitäten wählen. Online gibt es einen Erlebnisfüherer, indem ihr vorab schauen könnt, ob für euren Beschenkten etwas dabei ist. Der Gutschein kann dann innerhlab von 2 Jahren ganz individuell eingelöst werden.
 
 
Q&A a day stellt 365 Fragen, die jeden Tag 5 Jahre beantwortet werden können. Es ist quasi ein Tagebuch, aber aufgrund des immer größeren Zeitmangels der meisten Menschen, beschränkt sich der Eintrag auf nur eine Frage. Trotzdem lässt sich das Jahr anhand der Fragen Revue passieren. Um 2 Beispielfragen zu nennen,  habe ich zufällig zwei Aufgeschlagen: 
 

 
Am 2. Februar wird man gefragt“Who do you life with?“.Ich glaube, dass es auf den Gedanken anspielt, dass wir Tag für Tag keine Veränderung wahrnehmen können, rücklickend sich aber einiges verändert hat. 
 
 
 
  Am 18. Mai wird folgende Frage gestellt: „If you could go back in time and change something, what would it be?“. Sie soll vielleicht zeigen, was uns von Jahr zu Jahr gestört hat und womit wir inzwischen gelernt haben, leben zu können. Vielleicht ist es auch etwas, von dem wir inzwischen dankbar sind, dass es passiert ist, denn everything happens for a reason..
 
Für ein nicht ganz so persönliches Geschenk habe ich die Kino-Gutschein-Variante herausgeuscht. Trotzallem finde ich es eine super und vor allem nützliche Idee, denn wer geht nicht gerne ins Kino? Zudem sieht die Geschenkbox wirklich super aus.
Entahlten ist ein Gutscheinheft für 2 x Eintritt in ein 2D Film inklusive Loge- und Reservierungszuschlägen, 2 x Softgetränke und 1 x Popcorn. Die Gutscheine sind ca. 4 Jahre gültig.
 
 
Für eine kleine, aber besondere Aufmerksamkeit möchte ich euch die Teesorten von Ritauls ans Herz legen. Mein Lieblingstee ist der Emperor’s Dream – eine entspannende Kreutermischung. Das Päckchen beinhaltet 20 Teepyramiden in einer hübschen Verpackung. 
 

Ein Klassiker unter den Geschenken sind natürlich die Badekugeln von Lush. Eine weihnachtliche Kugel bekommt ihr für ca. 5,95€. Mein Lieblingsduft ist die Luxur Lush Pud mit Lavendel. Natürlich hat Luh auch tolle Geschenkboxen für ganz vernarrte Lush-Liebhaber (Link zu einem alten Blogpost von einer Christmasbox).

 

Das waren sie, meine 5 Geschenk-Tipps. Vielleicht verratet ihr mir, was das schönste Geschenk war, was ihr je bekommen habt und warum?
Fröhliche Weihnachten – bis bald ♥. 
 

 

 

 

 

 
Weiterlesen

10 Shopping-Tipps Statement Ketten/“Blogger Style“ günstiger (nach) zu kaufen

 

Hey meine Lieben, 
vielleicht kommt euch folgende Situation bekannt vor: ihr scrollt bei Instagram durch eure Timeline, euer Blick bleibt bei einer tollen Statement Kette hängen, voller Spannung lest ihr die Kommentare durch, um herauszufinden wo es diese zu kaufen gibt &’nd ob ihr noch eine Möglichkeit habt, daran zu kommen. Schließlich findet ihr heraus, dass es diese Kette beispielsweise bei Zara zu kaufen gibt, doch bis ihr vor Ort sein könnt, ist sie leider schon ausverkauft?
Vielleicht sind es auch andere Dinge, die euch ins Auge stechen wie zum Beispiel eine Chanel Tasche oder ein Burberry Schal? Die ihr euch noch nicht leisten könnt oder die euch auch einfach nicht so viel Geld wert sind, ihr sie aber trotzdem gerne anschmachtet?
Ich habe heute für euch 10 Shopping-Tipps zusammengestellt, die vielleicht eine günstigere Alternative sind oder Ersatz bieten:
 

 

Ich glaube diese Statement Kette (er-)kennt jeder :D!? Es gab sie vergangenes Jahr bei Zara.
Dieses Exemplar könnt ihr bei ebay bei dem Verkäufer: Oudifeng für 11,99€ (+4,99 Versand) kaufen (Klick).
Ich habe die Kette für eine Freundin bestellt &’nd kann daher sagen, dass sie der originalen zum Verwechseln ähnlich sieht &’nd die Qualität super ist.
Diese schöne Perlenkette findet ihr auch bei ebay. Der Verkäufer heißt: voguearti_7 &’nd wird für 17,90€ (+2,90€ Versand) angeboten (Klick).
Diese Kette gab es vergangenen Sommer &’nd ist bestimmt auch etwas für diesen Sommer ;).
Der Verkäufer heißt bluesky_999
&’nd die Kette gibt es für (umgerechnet) 10,29€ (Versand ist kostenlos!) (Klick).
Das schöne ist, dass ihr hier noch eine weitere Auswahl zwischen 16 weiteren Ketten in unterschiedlichen Farben habt.
Diese 4 Schmuckstücke könnt ihr bei ebay-Verkäuferin Lady-Bling-Bling für 8,90€ (+1,80€ Versand) bekommen. Ihr habt eine Farbauswahl zwischen: Silber, Gold, Altgold &’nd Anthrazit (Klick).
Die letzte Kette ist auch eine super gehypte &’nd jedem bekannt. Bei ebay gibt es dort besonders viel Auswahl :D. Diese ist von dem Verkäufer maihbltt &’nd kostet 12,5€ (+2,50€ Versand) &’nd wird sogar von Berlin aus verschickt (Klick).
Dieser Ring soll natürlich an den original Ring von YSL erinnern &’nd gibt es bei dem Verkäufer soennich2011 für 7,99€ (+2,40€ Versand) (Klick). Ihr könnt nicht nur zwischen den Farben Dunkelblau, Türkis, Rot, Hellblau &’nd Zimt wählen, sonder auch in 3 verschiedenen Ringgrößen.
Auf diese schönen Uhren hat mich heute die liebe Shoppinator (schaut mal bei ihr vorbei) aufmerksam gemacht. Es gibt sie bei ebay bei dem Verkäufer schmuck-online für 3,79€ (Versand kostenlos) (Klick). Wie ihr sehen könnt, gibt es zwei verschiedene Modelle in jeweils 5 verschiedenen Farben zu kaufen.
Dann habe ich noch diese Schals gefunden. Es gibt sie auch bei bluesky_999 in den Farben Beige, Grey &’nd Khaki zu kaufen (hier).
Sie kosten umgerechnet je 9,90€ &’nd der Versand ist auch kostenlos.
Auch diese Tasche gibt es bei ebay zu kaufen &’nd man sieht ihr an, wen sie imitieren soll oder :D?
Ich finde, sie sieht wirklich hochwertig aus, was wahrscheinlich nicht zu letzt daran liegt, dass sie aus echtem Leder hergestellt wurde. Der Verkäufer ist tm-shop64 &’nd sie kostet 74,95€ (+4,95€ Versand) (Klick).
Auch dieses Kleidungsstück dürfte euch das ein oder andere Mal schon über den Weg gelaufen sein ;). Mit ihm möchte ich euch einfach noch ein „Blogger“ Online-Shop vorstellen. Er heißt Lookbookstore &’nd diesen schicken Blazer finder ihr hier für 51$.
So das waren meine 10 Tipps. Ich hoffe, sie haben euch gefallen. Denkt bitte daran, dass ich euch keine Versprechen bezüglich der Qualität oder ähnliches geben kann. Die Bilder von den jeweiligen Sachen habe ich von den verlinkten Seiten ;)..

Falls ihr noch Tipps habt, immer her damit :).


Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Bis bald♥.
xoDreamerrella

 

Weiterlesen

Eeeeeeeeendlich..!

Hey ihr Lieben,
Bei mir ist es endlich so weit: Ich habe Semesterferien! Endlich!! Der Lernstress ist vorbei, die Prüfungen sind geschrieben &’nd ich habe wieder Zeit. Zeit für die schönen Dinge :)!
Daher auch mein heutiger Post..

Ich würde die Zeit gerne nutzen, um neue Bücher zu verschlingen, neuen Serien zu verfallen &’nd neue Filme zu entdecken  :)..

Mein Bücher“geschmack“ ist eine wilde Mischung, die aber trotzdem eines gleich hat: ich brauche etwas für’s Herz..
Ich liebe die kitschigen Liebesromane von Nicholas Sparks genauso wie ein gut geschriebenen Thriller. 
Bücher, die einem so ein „good-feeling“ vermitteln, sind auch herzlich Willkommen :).
Bei Serien bin ich wirklich sehr offen..
Meine Lieblinge sind (bis jetzt :p) : GossipGirl, SATC, VD &’nd Grey’s Anatomy..
Dank Twitter &’nd der lieben Indra &’nd Sandra werde ich jetzt mit Pretty Little Liars anfagen ;D.. Was sind denn eure Lieblingsserien?
 

Da ich in meinen Semesterferien viel unterwegs sein werde, habe ich meinen aller ersten IPod mitgenommen, da ich lange (Reise-)Zeiten gerne mit Hörbüchern überbrücke. Ich habe Bis(s) früher wirklich abgöttisch geliebt &’nd schon vor dem ganzen Hype gelesen. Mittlerweile höre ich es einfach ab &’nd zu, um mich an diese Zeiten zu erinnern :)..
Ich hoffe natürlich, dass ihr ganz viele Tipps für mich habt &’nd diese auch mit mir teilt :). Was sind eure Lieblingsserien? Eure Lieblingsbücher? Was muss man gesehen &’nd gelesen haben?
 
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Bis bald♥.
 

xoDreamerrella

 

Weiterlesen

Produkttest easycosmetic

Hey ihr Lieben, 
heute habe ich etwas neues für euch :):
Ein Produkttest von easycosmetic!
Mit Liebe für Details verpackt :).
Mir wurde ein Parfum zur Verfügung gestellt &’nd zugeschickt, das ich euch heute vorstellen möchte, ebenso wie den Online Shop.
Vielleicht ist es am einfachsten, wenn ich erst mal allgemein von easycosmetic berichte:
Easycosmetic ist ein Outlet für Markenparfum, Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik. 
In 210 Marken könnt ihr eure Produkte in den Kategorien
suchen &’nd bis zu 73% sparen :). 
(Ich habe euch die einzelnen Kategorien verlinkt, so dass ihr gleich draufklicken &’nd stöbern könnt!)
Eure Zahlungsmöglichkeiten sind:
Visa
MasterCard
Paypal
sofort Überweisung
(Vorkasse, Rechnung oder Nachnahme)!
Die Versandkosten belaufen sich innerhalb Deutschland auf 3,99€ (mit DHL) &’nd die Versandzeit beträgt zwischen 1-2 Werktage(n)!
Jetzt zu meinem Produkt :)!
 

Nach nur einem Werktag erreichte mich das Paket mit meinem Parfum. Eingeschlungen in Papier für einen sicheren Transport (ich hasse es, wenn Produkte einfach lieblos in das Paket geworfen werden &’nd dann währrend des Transport kaputt gehen!!) fand ich das Calvin Klein Euphoria edp vapo 50 ml, welches ich mir ausgesucht hatte.
Natrülich noch OVP in Folie verpackt.
Mich persönlich spricht die Verpackung von Calvin Klein euphoria sehr an (auf dem Bild kommt die Farbe leider nicht richtig rüber) &’nd macht einen wirklich hochwertigen Eindruck.


 Besonders hat es mir der Flakon angetan. Er ist sehr aufwendig gestaltet &’nd einzigartig gestaltet. 
Das Parfum findet ihr bei easycosmetic unter folgendem Link http://www.easycosmetic.de/calvin-klein/calvin-klein-euphoria.aspx
Ich finde, dass der Duft eine orientalische Note hat, aber der beschriebene Blumenduft ist definitiv wiederzuerkennen. Für mich ist es ein klassischer Duft für die kältere Jahreszeit, der zum Glück sehr langanhaltend ist :)!
Ich werde das Parfum nun weiterhin testen &’nd bin gespannt, ob ich es mir nachkaufen werde :). Kennt ihr das Parfum? 
Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen falls ihr easycosmetic noch nicht kanntet &’nd wünsche euch jetzt viel Spaß beim Schnäppchen suchen :D!
 Bis bald ♥.
xo Dreamerrella



Weiterlesen

Mein Kaufverhalten – Tag

Hey ihr Lieben, 
erst einmal wünsche ich euch allen von ganzem Herzen Happy New Year! Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Silvester :)!?

Heute mache ich bei einem Tag mit, der 10 Fragen über das Kaufverhalten beinhaltet. Getaggt hat mich die liebe Lydia – danke dafür :*.
Ich glaube, dass der Tag für einen selbst auch sehr interessant ist, da man sonst nicht oft über sein Kaufverhalten nachdenkt &’nd manchmal wahlos nach Verpackungen oder Design kauft :D. 
Fangen wir an:
Kaufst du lieber im Laden oder online? 
Da ich immer alles ausprobieren &’nd anfassen muss – lieber im Laden :).
 Natürlich nutze ich die Rabatt-Coupuns in den Online Shops auch sehr gerne &’nd freue mich, wenn es dort mein ausgesuchtes Teil noch in meiner Größe oder Farbe gibt, aber ich würde es lieber sofort im Laden mitnehmen, um mir auch den Stress mit DHL oder hermes zu ersparen :D.

An welcher Produktgruppe kannst du nur schwer oder gar nicht vorbeigehen, ohne etwas zu kaufen?
Also allgemein würde ich sagen, dass mein Herz am meisten für Taschen schlägt &’nd ich nie einfach nur an ihnen vorbeigehen kann. Da ich aber nicht jedes Mal eine Tasche kaufen kann, wenn ich an ihnen vorbeigehe (leider :D), entscheide ich mich für essie Nagellacke &’nd MAC Counter :).

 

Gehst du mit einer Liste einkaufen oder stöberst du lieber? 
Ich stöbere lieber! Wenn ich nach Listen einkaufe, renne ich jeden Gang mehrfach ab &’nd übersehe oft neue/schöne Dinge :). Dafür freue ich mich umso mehr, wenn mir etwas zufällig beim Stöbern in die Hände fällt.
Kaufst du meist aus Gewohnheit nach oder probierst du ständig Neues aus?
Um mich kurz zu fassen: Ich kaufe vieles aus Gewohnheit nach, weil ich von dieses Dingen wirklich überzeugt bin, aber bin trotzdem immer offen &’nd vor allem anfällig für Neues :D.

Immer wenige Teile, dafür öfter, oder lieber einmal Großeinkauf?


Das ist einfach: lieber weniger Teile &’nd dafür öfter, da man so mehr von LE’s, neuen Dingen in Sortimenten oder Sales‘ mitbekommt &’nd nichts verpasst ;).

 
Teuer = besser? Bevorzugst du High End oder Drogerie? Oder vielleicht eine bunte Mischung? Gibt es eine Schmerzgrenze für den Preis eines Produktes

Teuer = besser würde ich auf keinen Fall unterschreiben. Natürlich habe ich meine Erfahrungen gemacht &’nd muss gestehen, dass es in den meisten Fällen zu trifft. Allerdings gibt es wirklich tolle Ausnahmen aus der Drogerie &’nd so besteht meine Schminktisch auch aus einer bunten Mischung. 
Es gibt Schmerzgrenzen, ganz klar! Aber wenn ich von einem Produkt wirklich angetan bzw. überzeugt bin &’nd wirklich lange Zeit ein Auge darauf geworfen habe, schwindet diese Schmerzgrenze gerne auch mal weiter nach oben ;).

Beeinflussen dich Post, Reviews oder Testberichte auf Blogs ein Produkt zu kaufen?

Oh ja! Besonders wenn ich weiß, dass diese Person ehrlich ist &’nd sich auch mal negativ über Produkte äußert, vertraue ich sehr auf ihre Reviews etc..

Lies du dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe der Produkte durch &’nd lässt ggf. ein Produkt im Laden, weil dir die Inhaltsstoffe nicht zusagen?

Nein, da meine Haut &’nd meine Haare eigentlich alles vertragen &’nd es mir wirklich nichts ausmacht, wenn mein Shampoo zum Beispiel Silikone enthält..

Bevorzugst du Naturkosmetik oder konventionelle Kosmetik?

Das ist einfach, da ich nur 1-2 Produkte aus der Naturkosmetik (von Alverde) besitze, ganz klar konventionelle Kosmetik :D!

Sprechen dich LE’s mehr an, als das Standartsortiment?

Vor allem bei Mac, ja :)! Der Gedanke, dass es dieses Produkt wahrscheinlich nie wieder gibt, lockt mich dann doch immer ;).

Besitzt du Back-ups von Produkten, weil sie beispielsweise limitiert waren?
 

Nein. Zum einen, weil ich es gut finde, dass es das Produkt nur einmal gab &’nd man es so vielleicht mehr zu schätzen weiß! Und zum anderen möchte ich, dass jemand anders das Produkt noch ergattern kann. Lieber 2 Menschen eine Freude machen, anstatt 1 Back-up zu besitzen :).

Ich tagge:
ItsOnlyLove
Sasabeautyx
Mikalicious
Miyacore

Ich hoffe, ihr habt bis zum Ende durchgehalten 🙂 &’nd es war nicht zu viel Text.. 
Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!
Bis bald ♥.

xo Dreamerella 
 



 
Weiterlesen

Easycosmetic – Shopping Tipp (Lady Gaga Fame) &’nd Erfahrung

Hey meine Lieben, 
heute ist schon der 3. Dezember &’nd somit in 3 Wochen schon Weihnachten :).. Da es schon die erste gibt, die Post &’nd Bilder von Adventskalendern &’nd Gewinnspielen nicht mehr sehen können, habe ich heute ein Shopping Tipp für euch :)! Vielleicht findet ihr dort auch noch das ein oder andere schöne Weihnachtsgeschenk ;)..
Es geht um den Onlineshop easycosmetic.de Deutschland, „dem Outlet für Markenparfum, Pflegeprodukte und dekorative Kosmetik.“!
Ich bin am Sonntag zufällig auf diese Seite gestoßen &’nd war besonders von den Preisen sehr angetan :).
Marken wie Clinique, Chanel oder Dior sind dort vertreten. Auch das sehr beliebte Advanced Night Repair Serum von Estée Lauder ist dort zu finden. 



Da keiner meiner Freunde bisher Erfahrungen mit diesem Shop gemacht hatte &’nd mein Parfum mal wieder leer war, bestellte ich mir erst mal nur Fame von Lady Gaga in der 50ml Größe für nur 22,95€ (Hier).
Bestellt habe ich am Sonntag, bezahlt mit Paypal &’nd heute (am Dienstag) war es da. Leider fallen Versandkosten von 3,99€ an, was ich für diese guten Preisen in Ordnung finde. Außerdem gab es noch einen 3€ Gutschein für die nächste Bestellung ;).

Mein Fazit fällt also sehr positiv aus &’nd ich kann euch die Seite echt ans Herz legen 🙂 – Viel Spaß beim Durchstöbern!

Habt noch einen schönen Tag!
Bis bald ♥.

xo Dreaamerrella
Weiterlesen